1. /Kabinen HMI

Human Machine Interfaces in Fahrerkabinen

Mit diesem Leitfaden geben wir dir Tipps für die Entwicklung nutzerfreundlicher Human Machine Interfaces in Fahrerkabinen. Diese Anregungen basieren auf unserer langjährigen Erfahrung in der Entwicklung von Fahrerkabinen für unterschiedliche Einsatzbereiche. Dabei liegt der Fokus auf Nutzerzentriertheit und dem gelungenen Zusammenspiel von Hardware- und Softwarebedienung.

Fahrerkabine
Vorgehen & Zusammenarbeit
  • Stelle vor der Konzepterstellung die Frage: 
    Wie soll die Maschine idealerweise gesteuert werden?
  • Entscheide mittels eines Graphical User Interface, welche Elemente digital und welche physisch umgesetzt werden sollen.
  • Ziehe dann die Ausprägung der Hardware nach: Welche physischen Elemente sollen eingesetzt werden?
  • Stimme dich eng mit angrenzenden Schnittstellen- und Projektteams ab.
  • Stelle dein Projektteam unbedingt interdisziplinär auf, damit es die zahlreichen Abhängigkeiten zwischen Software und Hardware im Entwicklungsprozess berücksichtigt.
Digital vs. Physisch
  • Oft wird frühzeitig durch Stakeholder ein hoher Anteil physischer Elemente festgelegt. Diese Entscheidung basiert meist auf erlernten Vorgängen. Berücksichtige unbedingt das steigende Digitalwissen der Nutzer.
  • Bedenke die Abhängigkeit der Art und Bedienung physischer Steuerungselemente von der Software.
  • Beachte auch den Zusammenhang von Automatisierung und Logik der Steuerungselemente.
  • Aufgrund von Maschinenbewegungen wird der Einsatz von Touch-Funktionen in Fahrerkabinen oft hinterfragt. Beziehe Hilfsmittel wie Stützgriffe oder das Festhalten am Display in Betracht, bevor du dich gegen Touch-Displays entscheidest.
Testing
  • Du kannst nie genug testen! Nicht jeder Nutzertest muss groß angelegt sein. Man sagt, bereits fünf repräsentative Probanden finden 80% der Fehler und Unzulänglichkeiten.
  • Trenne unbedingt Usabilitytests und Akzeptanztests voneinander.
  • Erstelle das Testsetting mit aktuellen Arbeitsergebnissen aller Schnittstellen- und Projektteams, um reale Testsituationen zu schaffen.
  • Lasse die Nutzer in Usabilitytests eigenständig testen und beobachte nur, ohne direkte Anleitung zu geben. 
  • Akzeptanztests kannst du in Form von Fokusdiskussionen durchführen. Stelle dabei offene Fragen.
  • Übertrage keine Testergebnisse aus Automotive-Studien auf Fahrerkabinen von zum Beispiel komplexen Land- und Arbeitsmaschinen.
  • Berücksichtige einen Bias von Fachkräften und langjährigen Maschinen-Nutzern für Tests.
CLAAS Cebis Touch
Nutzerführung
  • Komplexe Maschinen können nicht rein intuitiv sein. Entscheide, wie stark Teaching-Funktionen und Presets eingesetzt werden sollen.
  • Binde in die Entwicklung frühzeitig ein Supportteam oder Trainings-Center ein.
  • Setze auf nachvollziehbare und manipulierbare Bedienung, um den Nutzer zum automatisierten Funktionsumfang mitzunehmen. 

Hast du konkrete Fragen zu unseren Tipps oder möchtest eine individuelle Herausforderung für dein Kabinen HMI besprechen?

Testing
  • Du kannst nie genug testen! Nicht jeder Nutzertest muss groß angelegt sein. Man sagt, bereits fünf repräsentative Probanden finden 80% der Fehler und Unzulänglichkeiten.
  • Trenne unbedingt Usabilitytests und Akzeptanztests voneinander.
  • Erstelle das Testsetting mit aktuellen Arbeitsergebnissen aller Schnittstellen- und Projektteams, um reale Testsituationen zu schaffen.
  • Lasse die Nutzer in Usabilitytests eigenständig testen und beobachte nur, ohne direkte Anleitung zu geben. 
  • Akzeptanztests kannst du in Form von Fokusdiskussionen durchführen. Stelle dabei offene Fragen.
  • Übertrage keine Testergebnisse aus Automotive-Studien auf Fahrerkabinen von zum Beispiel komplexen Land- und Arbeitsmaschinen.
  • Berücksichtige einen Bias von Fachkräften und langjährigen Maschinen-Nutzern für Tests.
CLAAS Cebis Touch
Nutzerführung
  • Komplexe Maschinen können nicht rein intuitiv sein. Entscheide, wie stark Teaching-Funktionen und Presets eingesetzt werden sollen.
  • Binde in die Entwicklung frühzeitig ein Supportteam oder Trainings-Center ein.
  • Setze auf nachvollziehbare und manipulierbare Bedienung, um den Nutzer zum automatisierten Funktionsumfang mitzunehmen. 

CLAAS

Bedienarmlehne für Landmaschinen

Bedienarmlehne

elobau

Modulare Multifunktions-armlehne

OEM Armlehne

Vario Cab

Plugin-Kabine für mobile Arbeitsmaschinen

Plugin Kabine

Studie

Armlehne mit digitaler Bedienoberfläche

Digitalarmlehne

Über UXMA

Wir erschaffen digitale und haptische Produkte, Services und Plattformen. Mit branchenübergreifender Expertise unterstützen wir internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen im gesamten Spektrum der Software- und Produktentwicklung. Unseren Fokus legen wir konsequent auf den Kundennutzen und helfen unseren Kunden bei der Erschließung aller Potenziale für den nachhaltigen Markterfolg.

Unsere interdisziplinäre Teamarbeit

Um erfolgreiche Bedienkonzepte zu entwickeln, bedarf es Know-How aus verschiedenen Bereichen. Unsere Projektteams arbeiten crossfunktional zusammen und betrachten ihre Aufgaben aus unterschiedlichsten Perspektiven. Mit unserer Methodenkompetenz und großen Erfahrung in unterschiedlichsten Fachgebieten sind wir in der Lage, individuell auf unsere Kunden einzugehen und ganzheitliche Lösungen zu entwickeln.

Projekterfahrung

Das „CEBIS Touch“ Projekt für unseren Kunden CLAAS ist ein gelungenes Beispiel für ein modernes HMI in einer Fahrerkabine. Von der Prozessanalyse bis hin zum Testing des Prototyps wurde diese Fahrerkabine umfassend von uns entwickelt.

CLAAS

CLAAS

Übergreifendes Bedienterminal CEBIS Touch

Du willst deine Fahrerkabine auf das nächste Level heben? Oder suchst den Austausch zu einem verwandten Thema? Kontaktiere uns für ein unverbindliches Gespräch.

 

 


Benjamin Overhoff
User Interface Designer
interface (at) uxma.com

Benjamin Overhoff
Christian Jacobs

 


Christian Jacobs
Senior Industrial Design Engineer
industrial (at) uxma.com

Benjamin Overhoff


Benjamin Overhoff
User Interface Designer
interface (at) uxma.com

Christian Jacobs


Christian Jacobs
Industrial Design Engineer
industrial (at) uxma.com