1. /Inside
  2. /UX-Research und Testing im UXMA UX-Lab

Wie gelingt ein herausragendes Produkt, das rundherum überzeugt?

Die Antwort ist einfach: Indem bereits vom ersten Entwicklungsschritt an der Fokus auf den Menschen liegt, die das Produkt kaufen oder sogar bewerben, weil sie es als unverzichtbar einstufen. Wir bei UXMA stellen die Bedürfnisse der Nutzer grundsätzlich in den Mittelpunkt unserer Arbeit.
 

Vierphasiger User Experience-Entwicklungsprozess:


PHASE 1: ENTDECKEN

Was brauchen die Nutzer?

PHASE 2: EXPLORIEREN

Wo liegen die tatsächlichen Nutzerbedürfnisse und welche Lösungsansätze sind denkbar?

PHASE 3: VALIDIEREN

Funktionieren die Lösungsansätze für die Nutzer?

PHASE 4: ÜBERPRÜFEN

Worin liegen die zukünftigen Herausforderungen?
 

Ohne Testing keine UX

Elementarer Bestandteil der Nutzerzentrierung in jeder der genannten Phasen sind Tests mit sorgfältig ausgesuchten Probanden, die der Zielgruppe entsprechen. Ganz egal, ob wir uns in einem sehr frühen Konzept- oder Prototypenstadium des Projekts befinden: Je früher und häufiger wir Nutzertests durchführen, desto eher können wir ausschließen, in die falsche Richtung zu entwickeln. Frühe und gute Tests sparen also wertvolles Budget und Zeit. 

Anders herum formuliert: Was nützt das innovativste Produkt, vollgepackt mit Features und entwickelt mit „State-of-the-Art“- Technologien, wenn es an den Bedürfnissen der Nutzer vorbeigeht? Oder wenn der Nutzen des Produkts aufgrund mangelnder Usability nicht erreicht werden kann?
Unser Mantra lautet deswegen: Test early. Test often.

Für die professionelle Durchführung jedweder Art von Nutzertests steht bei UXMA ein eigens eingerichtetes UX-Lab bereit, in dem sämtliche Aktivitäten aus den Bereichen UX-Research und Testing gebündelt werden. Hier führen wir Desktop- und Eyetrackingtests sowie Tests mit mobilen Endgeräten durch. Über unser zusätzliches mobiles Lab lassen sich unsere UX-Tests auch standortunabhängig durchführen, beispielsweise wenn es um das Testen von Bedienterminals von Industrieanlagen geht. Unter bestimmten Umständen kann es gelegentlich notwendig sein, ad hoc UX-Tests, sogenannte „Rapid User Tests“ oder „Guerilla Testing“ durchzuführen. Hierbei werden die Probanden im öffentlichen Umfeld spontan angesprochen und die Rekrutierung somit erheblich verkürzt.

Desktop Tests

Desktop Tests

Mobile Tests

Tests mit mobilen Endgeräten

Eyetracking Tests

Eyetracking Tests

Live Beobachtungsraum

Live Beobachtungsraum

Remote Testing 

Viele der effektivsten UX-Research Methoden sind auch remote durchführbar. Die Verbindung zu den Probanden stellen wir über eines unserer Online-Konferenztools her (synchroner Datenaustausch). Alternativ kommunizieren wir einen öffentlichen Link, über den die Probanden an der Studie teilnehmen können (asynchroner Datenaustausch).

Unser Remote-Portfolio umfasst diese Testmethoden:

  • Remote UX-Test (5 Teilnehmer)
  • Tagebuch-Studie (7 Tage, 10 Teilnehmer)
  • Einzelinterviews (10-12 Teilnehmer)
  • Clickstream-Analyse (10, 30 oder 50+ Teilnehmer)
  • Card Sorting (15 Teilnehmer)
  • Online-Umfrage (100 Teilnehmer)
  • Analytic Review (100+ Teilnehmer)

In diesem Sinne: Test early. Test often. Test with UXMA.

Mehr Interesse an unserem Angebot?
Jetzt mit unseren UX-Spezialisten Christoph Eichhorn und Marleen Vanhauer via userexperience (at) uxma.com aufnehmen.

Maximilian Laufenberg
Maximilian Laufenberg ist Experte für Unternehmenskommunikation. Seine Artikel geben Einblick in UXMA News und Kundenprojekte. 
Als Qualitätsmanagement-Beauftragter stellt er außerdem sicher, dass alle operativen Anforderungen von ISO 9001 erfüllt werden.
Smarte Lösungen für anspruchsvolle Zeiten: Digital Work bei UXMA

Smarte Lösungen für anspruchsvolle Zeiten: Digital Work bei UXMA