Der Digital Learning Campus (DLC) wurde mit der renommierten „Gold“-Auszeichnung des German Brand Award 2023 für seinen hervorragenden Markenauftritt gewürdigt. In der Kategorie Education & Research setzte sich die Marke durch ihre herausragenden Merkmale von anderen ab. Gemeinsam mit unserem Kunden, dem DLC-Projektbüro im Kieler Wissenschaftszentrum, gefördert vom Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, sind wir sehr stolz und erfreut über diese Auszeichnung.

 

German Brand Award 2023

Der German Brand Award ist ein renommierter Branchenpreis für herausragende Markenführung, der jährlich vom Rat für Formgebung in verschiedenen Kategorien verliehen wird. In der Kategorie Education & Research erhielt in diesem Jahr der DLC die begehrte „Gold“-Auszeichnung. Die Einreichung wurde anhand umfassender Kriterien wie Differenzierung, Qualität des Markenauftritts und zukünftiger Ausrichtung bewertet. Wir sind überaus erfreut über diese Ehrung und die dadurch erzielte Steigerung der Markenbekanntheit für den DLC.

 

Future Skills für Schleswig-Holstein

Der Digital Learning Campus ist eine vom Ministerium initiierte und von der EU geförderte Initiative, die einer umfassenden Neugestaltung unterzogen wurde. Das Hauptziel besteht darin, kollaborative Lernorte für digitale und technologische Kompetenzen zu schaffen. An diesen Lernorten haben Schüler:innen, Studierende, Mitarbeitende von Unternehmen und andere Bürger:innen die Möglichkeit, sich mit spannenden Themen wie künstlicher Intelligenz und Virtual Reality auseinanderzusetzen.

Der DLC besteht dabei aus einer digitalen Lern- und Kollaborationsplattform, auf der individuelle Zugangsprofile erstellt werden können. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl physischer Lern- und Kollaborationsorte, die über die Plattform miteinander vernetzt sind. Diese Orte befinden sich unter anderem an verschiedenen Hochschulstandorten in Schleswig-Holstein.

Preisverleihung des German Brand Award 2023
DLC Teaser

Eine Marke für verschiedene Dimensionen

UXMA hat in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden die repräsentative Marke „Digital Learning Campus“ entwickelt. Die Besonderheit liegt darin, dass die Marke nicht nur einen physischen Ort oder eine digitale Plattform beschreibt, sondern das Konzept des zukünftigen Lernens in verschiedenen Dimensionen vereint.

Die Bildmarke wurde speziell entworfen, um die verschiedenen räumlichen Elemente des Digital Learning Campus einzufangen. Sie verbindet Elemente eines physischen Würfels mit Elementen einer digitalen Matrix und schafft so eine mehrdimensionale Bildsprache, die das zukunftsorientierte Konzept der Marke widerspiegelt. Der Markenauftritt umfasst auch verschiedene Artefakte wie Handouts, die dazu dienen, Stakeholder über die Marke zu informieren. Zukünftige Kooperationen werden den Markenauftritt des DLC an verschiedenen Standorten weiter prägen.

Zusammenarbeit mit dem Ministerium

Du hast Interesse an mehr Informationen zu diesem Projekt?

Melde dich gern bei uns!
business@uxma.com

Svenja Delventhal
Svenja Delventhal gehört zum Business Development Team von UXMA. Mit Schwerpunkt im Marketing arbeitet sie an unserer Kommunikation nach innen und außen.
Zwei Jahre <br>UXMA Greece

Zwei Jahre 
UXMA Greece